Archiv für den Monat: September 2015

“Und dasselbe nochmal in Grün!”

Gestern gab es bei uns im Atelier Grünes: grünes Essen , grüne Musik, grüne Gedichte und grüne Farben. Während unserer diesjähriger Zinnober Ausstellung Anfang September haben wir einige Besucher zu einer weiteren Veranstaltung eingeladen, die gestern stattfand. In Anlehnung an letztes Jahr, als nach der Zinnober Ausstellung das erste Mal ein rotes Essen stattfand, machten wir dieses Jahr alles nochmal in Grün.

Rund um das Grüne gab es zu essen, eine Phantasiereise und viele Informationen um die Farbe Grün. Wussten Sie, dass Goethes Lieblingsspeise “Grie Soss”, also das hessische Leib und Magengericht “Grüne Soße” war? Oder dass Napoleon an einer Vergiftung starb, die aus der grünen Wandfarbe seines Schlafzimmers herrührte?

Zum Schluss wurde das grüne Tischtuch, das R.F. Myller liebevoll bemalt hatte, von den Besuchern und Besucherinnen ebenso liebevoll in viele Stücke zerschnitten. Wer weiß was mit den Tischtuchteilen geschieht, vielleicht enden sie als grünes Bild an der Wand….

ZweiMal – ein besonderer Workshop für Paare

Gemeinsam mit der Designerin und Illustratorin Anja Weiss habe ich im letzten Jahr das erste Mal Workshops für Paare angeboten. Liebespaare, Eheleute, Freunde oder andere Paare schaffen gemeinsam ein Bild auf einer großen Keramikplatte. Die Werke werden nach dem Workshop gebrannt. Ein bleibendes Werk aus einem schönen, sinnlichen Werkstoff.

Die Workshops waren ein Erfolg, so dass wir in diesem Herbst wieder zwei Workshops anbieten wollen, und zwar am Sonntag, den 11. Oktober 2015 und am Sonntag, den 08. November 2015, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Um als Paar ein gemeinsames Bild zu malen braucht es keinerlei künstlerisch-kreative Vorbildung. Es geht um ein neues spielerisch-produktives Erlebnis, darum, sich zusammen auf ein nonverbales Experiment einzulassen. Unsere eigene Erfahrung mit dem Malen gemeinsamer Bilder zeigt, dass der Prozess uns auf besondere Art näher bringt. Diese Bilder sprechen eine eigene, überraschende, ganz persönliche Sprache. Sie erzählen uns etwas über unsere Beziehung und unseren Umgang miteinander.

Lasse ich die Spuren des anderen stehen, übermale oder integriere ich sie? Wie experimentierfreudig bin ich? Wie gehe ich mit eignen Spuren um? Abgrenzung und Durchdringung, zarte Linien und kraftvoller Farbauftrag, Chaos und Ordnung – welche Strukturen entstehen im gemeinsamen Prozess des Malens? Durch Farbe, Form, der Dynamik und Tempi der Malbewegung und der Lust am gemeinsamen Schaffensprozess visualisiert sich im Dialog das einzigartige Muster Ihrer Liebesbeziehung.

Entdecken Sie sich als Paar aus einem neuen Blickwinkel, lassen Sie Ihr Bild sprechen und sich vom Ergebnis überraschen!

Teilnahmegebühr pro Paar: 130,- € (darin enthalten sind alle Materialen, Snacks und Getränke).
Wir malen auf Keramik. Das Bild wird im Anschluss an den Workshop gebrannt.

Website Anja Weiss >>>
Anmelden per Mail >>>

Community Sculpture Building beim Zinnober Kunstvolkslauf 2015 in Hannover

Zuerst stehen nur einige Batzen Ton auf dem Tisch. Im Laufe der beiden Zinnober-Tage verwandelten sich diese Tonbatzen in eine soziale Skulptur. Jeder Besucher unserer Ausstellung, der Lust hatte etwas von sich zu zeigen, konnte beim “Community Social Building” mitmachen. Man konnte entweder eine neue Figur oder etwas anderes aus Ton formen und dem zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Ensemble hinzufügen. Manche Besucher ordneten auch die Figuren neu und so entstand ein neuer Zusammenhang in der Skulptur.

Die soziale Skulptur veränderte sich ständig. Es war interessant zu beobachten: plötzlich hatte eine Figur eine neue Tasche. Ein Krokodil kam neu hinzu, verfolgte eine Maus, die sich aber hinter einer Umzäunung retten konnte. Der Stier “Europa” mit einem Reisenden oder Flüchtling war zu sehen und ein offenbar gut gelaunter Mensch auf einem wilden Tier.

Die beiden Ausstellungstage waren gut besucht. Wir konnten viele interessante Gesprächen führen und unsere neuen Arbeiten vorstellen.