Archiv für den Monat: April 2016

Kunst im Quadrat: Künstlergespräch mit Guido Kratz am 22. April 2016 um 19.00 Uhr

Noch bis Mitte Mai sind meine Gefäße bei Kunst im Quadrat zu sehen. In der Privatwohnung von Maria Eilers, genauer in dem fast quadratischen Eingangsflur, versammelten sich große und kleine Gefäße an den Wänden. Sie verwandeln den Raum und man fragt sich unwillkürlich, ob es sich um eine Invasion Außerirdischer handelt. Oder ob es am Ende doch Kunst ist.

Am 22. April um 19.00 Uhr gibt es die Möglichkeit sich die Gefäße noch einmal anzuschauen und sich mit mir noch einmal über all diese Themen zu unterhalten.

Wo?
Maria Eilers,
Charlottenstraße 92,
30449 Hannover

Website Maria Eilers >>>

Teamentwicklung als Kunstprojekt – ein Netzwerkbild-Workshop mit dem Team Verbandskommunikation des LandesSportBundes Niedersachsen

Tobias Fricke, Alexander Stünkel und Katharina Kümpel bilden das Team Verbandskommunikation des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen. Ihre jährliche ‚Auszeit‘ aus dem Gemeinschaftsbüro für ihre Teamentwicklung haben sie 2016 in der Keramik-Werkstatt von Guido Kratz verbracht. In dieser gestalterisch-kreativen Atmosphäre konnten sie einmal auf andere Weise zusammenarbeiten und sich austauschen. Das Thema für das geplante Netzwerkbild war „Talente verbinden“.

Eine große Herausforderung war es, dieses Thema in Bilder umzusetzen, die jeder in einem ersten Schritt auf seine eigene Netzwerkfliese malen sollte. Wie soll man „Talent“ visualisieren? Wie die Verbindung untereinander? Sind es die eigenen Talente oder die der Anderen?

Nach ersten Unsicherheiten und Gesprächen zum Thema begannen alle mit dem Malen. Der Malprozess fing die Teilnehmer ein und es entstanden aussagekräftige Motive.

Die drei Einzelfliesen wurden dann zu einem gemeinsamen Bild zusammengelegt. Ab jetzt war Zusammenarbeit gefragt. Für das Thema „Talente verbinden“ sollte nun ein gemeinsames, von allen getragenes Motiv gefunden werden. Viele Fragen wurden diskutiert: Was sieht am besten aus? Was macht am meisten Sinn? Was passt zu uns? Wie sehen uns andere von außen? Wo wird das Bild hängen und welche Wirkung soll es entfalten?

Es ist ein eindrucksvolles Netzwerkbild entstanden, das die Arbeit des Teams kommuniziert. Mir machte es sehr viel Freude, einen ganzen Tag mit einer kleinen Gruppe zu arbeiten. In dieser ruhigen und konzentrierten Atmosphäre kann aus verschiedenen Perspektiven auf die tägliche Arbeit geschaut werden – ein wertschätzender, sinngebender und erkenntnisreicher Prozess.

LandesSportBund Niedersachsen >>>