Archiv für den Monat: Mai 2016

ZweiMal, ein Workshop für Paare

Gemeinsam mit der Designerin und Illustratorin Anja Weiss biete ich Workshops für Paare an. Liebespaare oder Eheleute schaffen gemeinsam ein Werk, ein Bild auf einer großen Keramikplatte. Die Werke werden nach dem Workshop gebrannt und mit einer Aufhängung versehen. In den zurückliegenden Workshops sind schon viele schöne Gemeinschaftsbilder entstanden. Es gibt in diesem Jahr noch einen Termin, Sonntag, den 9. Oktober 2016. Im nächsten Jahr steht auch schon ein Termin fest: Sonntag den 26. Februar 2017. Beide Termine jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Um als Paar ein gemeinsames Bild zu malen braucht es keinerlei künstlerisch-kreative Vorbildung. Es geht um ein neues spielerisch-produktives Erlebnis, darum, sich zusammen auf ein nonverbales Experiment einzulassen. Unsere eigene Erfahrung mit dem Malen gemeinsamer Bilder zeigt, dass der Prozess uns auf spielerische Art und Weise näher bringt. Diese Bilder sprechen eine eigene, überraschende, ganz persönliche Sprache. Sie erzählen uns etwas über unsere Beziehung und unseren Umgang miteinander.


Lasse ich die Spuren des anderen stehen, übermale oder integriere ich sie? Wie experimentierfreudig bin ich? Wie gehe ich mit eignen Spuren um? Abgrenzung und Durchdringung, zarte Linien und kraftvoller Farbauftrag, Chaos und Ordnung – welche Strukturen entstehen im gemeinsamen Prozess des Malens? Durch Farbe, Form, der Dynamik und Tempi der Malbewegung und der Lust am gemeinsamen Schaffensprozess visualisiert sich im Dialog das einzigartige Muster Ihrer Liebesbeziehung.

Entdecken Sie sich als Paar aus einem neuen Blickwinkel, lassen Sie Ihr Bild sprechen und sich vom Ergebnis überraschen!

Teilnahmegebühr pro Paar: 130,- € (darin enthalten sind alle Materialen, Snacks und Getränke).
Wir malen auf Keramik. Das Bild wird im Anschluss an den Workshop gebrannt.

Info als PDF >>>
Website Anja Weiss >>>
Anmelden per Mail >>>

Ein Netzwerkbildworkshop im AWO Psychiatriezentrum in Königslutter zum Thema Gesundheit.

Das AWO Psychiatriezentrum ist ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie. Das Psychiatriezentum (APZ) in Königslutter beschäftigt rund 1050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versorgt ein Einzugsgebiet mit etwa 880 000 Einwohnern.

Im Rahmen einer Großgruppenveranstaltung „Personalstrategie Fokus Gesundheit“ habe ich einen künstlerischen Netzwerkbildworkshop angeboten. Die Veranstaltung war eine interne Fortbildung im Zuge der neuen Personalstrategie und diente dem Wissensaufbau zum Handlungsfeld der Gesundheit, eines von vier Handlungsfeldern der Personalstrategie. Das Ziel meines künstlerischen Workshops war es, „Gesundheit” im APZ mit den persönlichen Zielen und Bedürfnissen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu verbinden. Durch die kreative Auseinandersetzung mit Gesundheit und persönlichen Strategien, diese zu steigern, haben sich alle Teilnehmenden intensiv mit den verschiedenen Facetten des Themas beschäftigt. Auf diese Weise wurden neue Perspektiven gewonnen, die in das Netzwerkbild nachhaltig umgesetzt wurden.

In dem künstlerischen Prozess auf 50 Keramikfliesen ist ein Bild aus zwei Schichten entstanden. In einem ersten Malprozess beschäftigten sich alle Teilnehmer von einem individuellen Standpunkt aus mit dem Thema „persönliche Gesundheit” und der Fragestellung „Wann fühle ich mich gesund?” beschäftigt. Jeder malte zu diesem Thema ein persönliches Bild auf eine eigene Fliese. In einem zweiten Durchgang wurde das gesamte Bild mit einem gemeinsamen gefundenen Motiv zu dem etwas abwandelten, nach außen gerichteten Thema „Wie leben wir zukünftig Gesundheit im AWO Psychiatriezentrum?” übermalt, als Botschaft an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterrinnen der Einrichtung.

Es war eine Herausforderung für alle, dieses Thema mit den zwei verschiedenen Perspektiven zu beleuchten, in Bilder zu fassen und in einem Gesamtkunstwerk zu vereinen. Aber es machte auch großen Spaß, diese Aufgabe im Team zu meistern, zu erleben, wie mit Keramikfarben ein großes Bild entsteht und als Ergebnis ein großartiges Statement geschaffen zu haben. Das fertig gebrannte Bild wird im Außenbereich des weitläufigen Geländes vor dem neuen Gesundheitszentrum stehen und als Gemeinschaftskunstwerk nachhaltig wirken.

Pfingstausstellung in der Wedemark, bei “Kunst im Dorf” in Brelingen

Das Wetter soll ja besser werden. Die Luft wird seidig sein und der Himmel schön blau. Die Sonne wird uns wärmen und ein herrlicher Duft nach Blüten und Frühling zieht uns in die Nase. So stelle ich mir das diesjährige Pfingsten vor. Ob es so kommt weiß ich natürlich nicht, obwohl eventuell einiges dafür spricht. Aber zum jetzigen Zeitpunkt ist das Kaffeesatzleserei.

Sicher ist aber, dass ich an dem Pfingstwochende bei Joachim vom Korzfleisch zu Gast bin und in seinem wunderbaren Garten meine Gefäßskulpturen ausstellen werde. Die Pflanzen und Bäume bilden eine perfekte Galerie, um die Gefäßskulpturen zum Leuchten zu bringen. Ich werde auch einige Keramikpflastersteine mitbringen. Denn jetzt ist die Zeit, die schönen bunten Steine in die Erde zu bekommen.

Die Ausstellung findet im Rahmen der Veranstaltung “Kultur im Dorf” statt. Viele Künstler und Kunsthandwerker stellen in Brelingen aus, es gibt zu essen und zu trinken und viel zu sehen.

Wann: Am Samstag und Sonntag, den 14. und 15. Mai 2016  jeweils von 11 bis 18 Uhr.
Wo: Bei Joachim von Kortzfleisch, Eichendamm 27, 30900 Wedemark- Brelingen

Flyer >>>
Joachim von Kortzfleisch >>>
Informationen zum Ort >>>
Informationen zu “Kultur im Dorf”  >>>