„Einmischung erwünscht!“ Lars Stoermer und Günter Barton zu Gast im Atelier von Guido Kratz

Mit Heinrich Böll habe ich mich eigentlich schon sehr lange nicht mehr beschäftigt. Um so überraschter war ich, als ich die Texte von ihm in meinem Atelier hörte. Vorgetragen von Günter Barton, dem Schauspieler und Regisseur aus Berlin. Böll’s Texte sind überraschend aktuell, die „Nicht gehaltene Rede vor dem Deutschen Bundestag“ von Heinrich Böll hätte heute geschrieben sein können, so zeitlos und tagesaktuell gleichzeitig stellt sie sich heute dar. Günter Barton trug die Texte so lebendig und pointiert vor, dass ich glaubte, mitten in den Geschichten zu stehen. Das was erzählt wurde war nicht nur zu hören, sondern auch zu riechen und zu schmecken.

Lars Stoermer beeindruckte mit seinen Saxophon-Interpretationen. Er unterstrich die Stimmung der vorgetragenen Texte und ließ sie um so deutlicher als Unikate erscheinen. War der Text der Rahmen für die Musik oder umgekehrt, das war manchmal nicht zu unterscheiden.

Ich habe meine neuesten Arbeiten vorgestellt und es gab viele Gelegenheiten zum Austausch. Ein schöner Abend mit Kunst und Musik.  Anja Weiss hat die vorgetragenen Geschichten Illustriert.

Website Lars Stoermer >>>
Website Günter Barton >>>
WebsiteAnja Weiss >>>