Schlagwort-Archive: Ein Quadratzentimeter Kunst

Atelierrundgang der Lister Künstler 2014

Am Sonntag, den 2. November 2014 findet wie jedes Jahr im November der Lister Atelierrundgang statt. Bevor es ganz kalt und dunkel wird, gibt es noch einmal Licht und Farbe in unserem Stadtteil zu sehen. 16 Künstlerinnen und Künstler aus dem Stadtteil List in Hannover öffnen Ihre Ateliers in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr. Ich bin gemeinsam mit meinem Atelierkollegen R.F.Myller dabei und zeige meinen neuesten Arbeiten.

Egal, wie kalt es draußen ist und wie ungemütlich das Wetter auch sein mag, an unserem Atelierspaziergang sehen sie unsere Kunst an ihrem Entstehungsort, sozusagen im natürlichen Umfeld des Künstlers, in seinem Atelier. Bei Kaffee und Tee können Sie außerdem mit uns ins Gespräch kommen. Außerdem wird es wieder einen Quadratzentimeter Kunst bei uns geben, den Sie mit nach Hause nehmen können.

Am Tag vorher, am Samstag, den 1. November 2014 eröffnen wir den Lister Atelierrundgang mit einer Eröffnungsausstellung im Atelier Frîa Hagen um 18.30 in der Kollenrodtstraße 10a in Hannover.

Ich freue mich auf Sie!

Link zur Site der Lister Künstler >>>

 

Nachlese Zinnober 2014

Unsere Zinnober Ausstellung ist gestern zu ende gegangen. Es waren viele Besucher da und wir hatten viele interessante Gespräche. Die Ausstellung von meinem Atelierkollege R.F Myller „Kinder im Krieg“ stieß auf viel Interesse, viele Besucher setzten sich mit diesem wichtigen Thema auseinander.

Ich habe Zinnober genutzt, um meinen neuesten Arbeiten vorzustellen, aufgebaute Gefäße, die rundum geschlossen sind und daher keinem Zweck mehr dienen können. Diese Objekte haben sich von ihrer zweckhaftigen Gegenständlichkeit gelöst, abstrahieren sich zu Plastiken und wandeln sich damit zu dreidimensionaler Malerei.

Unsere Kunstaktion „ein Quadratzentimeter Kunst“ wurde von vielen Besuchern genutzt. Man konnte sich einen Quadratzentimeter aus einer gemeinsamen Arbeit von mir und R.F.Myller ausschneiden und diese Kunst mit nach Hause nehmen. das hat uns und unseren Besuchern sehr viel Spaß gemacht.

In der HAZ von heute ist ein schöner Artikel über unser Atelier erschienen, in der Online-Ausgabe gibt es zusätzlich noch einige Fotos zu sehen (von Insa Catherine Hagemann). Außerdem war ein Filmteam von h1 ca. 2 Stunden vor Ort, um einen Bericht über die Ausstellung „Kinder im Krieg“ und unser Zinnober-Wochenende zu drehen. Dieser Bericht ist am morgigen Dienstag 09.09. um 18.45 zu sehen. In der Sendung „0511 TV lokal“ auf h1. Also: nicht verpassen! Danach ist der Beitrag in der Mediathek von h1 und im Internet auf youtube zu sehen.