Schlagwort-Archive: Farberlebnis

Ausstellung Kunst im Quadrat mit Gefäßen von Guido Kratz

Gestern startete meine erste Ausstellung in diesem Jahr bei „Kunst im Quadrat“ in Hannover Linden. In der Privatwohnung von Maria Eilers, genauer in dem fast quadratischen Eingangsflur, versammelten sich große und kleine Gefäße an den Wänden. Sie verwandelten den Raum und brachten die zahlreichen Ausstellungsbesucher zum assoziieren. Es kamen auf diese Weise viele schöne Ideen zusammen, welche Bedeutung diese Formen haben könnten.

Die Gefäße spielen mit den vielen möglichen Varianten von Formen. Da die Gefäße keinen Gebrauchsnutzen mehr besitzen, weil sie geschlossen sind und an der Wand hängen, bieten sie nichts Konkretes mehr an. Die Kunstwerke könnten auch gemalt und Motiv in einem Bild sein. Die klaren Farben und die Fayencemalerei verweisen auf das Bildhafte, die Sgraffitos geben den Gefäßen eine sinnliche Haut. Viele Besucher betasteten die Gefäße, um die Form zu erfahren und zu erfassen.

Ein schöner und anregender Nachmittag, ich habe mich über die vielen Kontakte und Gespräche sehr gefreut.

Website Maria Eilers >>>

„Und dasselbe nochmal in Grün!“

Gestern gab es bei uns im Atelier Grünes: grünes Essen , grüne Musik, grüne Gedichte und grüne Farben. Während unserer diesjähriger Zinnober Ausstellung Anfang September haben wir einige Besucher zu einer weiteren Veranstaltung eingeladen, die gestern stattfand. In Anlehnung an letztes Jahr, als nach der Zinnober Ausstellung das erste Mal ein rotes Essen stattfand, machten wir dieses Jahr alles nochmal in Grün.

Rund um das Grüne gab es zu essen, eine Phantasiereise und viele Informationen um die Farbe Grün. Wussten Sie, dass Goethes Lieblingsspeise „Grie Soss“, also das hessische Leib und Magengericht „Grüne Soße“ war? Oder dass Napoleon an einer Vergiftung starb, die aus der grünen Wandfarbe seines Schlafzimmers herrührte?

Zum Schluss wurde das grüne Tischtuch, das R.F. Myller liebevoll bemalt hatte, von den Besuchern und Besucherinnen ebenso liebevoll in viele Stücke zerschnitten. Wer weiß was mit den Tischtuchteilen geschieht, vielleicht enden sie als grünes Bild an der Wand….

ZweiMal – ein besonderer Workshop für Paare

Gemeinsam mit der Designerin und Illustratorin Anja Weiss habe ich im letzten Jahr das erste Mal Workshops für Paare angeboten. Liebespaare, Eheleute, Freunde oder andere Paare schaffen gemeinsam ein Bild auf einer großen Keramikplatte. Die Werke werden nach dem Workshop gebrannt. Ein bleibendes Werk aus einem schönen, sinnlichen Werkstoff.

Die Workshops waren ein Erfolg, so dass wir in diesem Herbst wieder zwei Workshops anbieten wollen, und zwar am Sonntag, den 11. Oktober 2015 und am Sonntag, den 08. November 2015, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Um als Paar ein gemeinsames Bild zu malen braucht es keinerlei künstlerisch-kreative Vorbildung. Es geht um ein neues spielerisch-produktives Erlebnis, darum, sich zusammen auf ein nonverbales Experiment einzulassen. Unsere eigene Erfahrung mit dem Malen gemeinsamer Bilder zeigt, dass der Prozess uns auf besondere Art näher bringt. Diese Bilder sprechen eine eigene, überraschende, ganz persönliche Sprache. Sie erzählen uns etwas über unsere Beziehung und unseren Umgang miteinander.

Lasse ich die Spuren des anderen stehen, übermale oder integriere ich sie? Wie experimentierfreudig bin ich? Wie gehe ich mit eignen Spuren um? Abgrenzung und Durchdringung, zarte Linien und kraftvoller Farbauftrag, Chaos und Ordnung – welche Strukturen entstehen im gemeinsamen Prozess des Malens? Durch Farbe, Form, der Dynamik und Tempi der Malbewegung und der Lust am gemeinsamen Schaffensprozess visualisiert sich im Dialog das einzigartige Muster Ihrer Liebesbeziehung.

Entdecken Sie sich als Paar aus einem neuen Blickwinkel, lassen Sie Ihr Bild sprechen und sich vom Ergebnis überraschen!

Teilnahmegebühr pro Paar: 130,- € (darin enthalten sind alle Materialen, Snacks und Getränke).
Wir malen auf Keramik. Das Bild wird im Anschluss an den Workshop gebrannt.

Website Anja Weiss >>>
Anmelden per Mail >>>

Ausstellung und Konzert mit der Tom Kölling Band aus Hannover

„A beautiful blend“ heißt die neue CD der Tom Kölling Band. Auf ihrem mittlerweile dritten Silberling präsentiert sich das Quartett um den hannoverschen Gitarristen und Sänger
gewohnt vielseitig:

Covers aus Swing, Blues und Latin wechseln sich ab mit instrumentalen Eigenkompositionen, die in klaren Song-Strukturen eingängige Melodik und originelle Eigenständigkeit zeigen. So hält der musikalische Inhalt genau das, was der CD-Titel verspricht: eine schöne Mischung. Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Abend!


Ich werde meine neuesten Arbeiten vorstellen: Gefäße, die Grenzgänger zwischen
Gefäß und Skulptur sind. Die starken Farben und die Struktur des Musters weben eine Haut auf die Oberfläche der Gefäße, die der Musik ähnlich ist. So ergibt sich eine inhaltlich-thematische
Verknüpfung von Musik und bildender Kunst.

Am Freitag, den 28. November 2014 um 20.00 Uhr. Eintritt 12,- €. Bitte reservieren Sie sich einen Platz per Mail, denn die Plätze sind begrenzt.
Reservieren >>>
Einladung als PDF >>>

Atelierrundgang der Lister Künstler 2014

Am Sonntag, den 2. November 2014 findet wie jedes Jahr im November der Lister Atelierrundgang statt. Bevor es ganz kalt und dunkel wird, gibt es noch einmal Licht und Farbe in unserem Stadtteil zu sehen. 16 Künstlerinnen und Künstler aus dem Stadtteil List in Hannover öffnen Ihre Ateliers in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr. Ich bin gemeinsam mit meinem Atelierkollegen R.F.Myller dabei und zeige meinen neuesten Arbeiten.

Egal, wie kalt es draußen ist und wie ungemütlich das Wetter auch sein mag, an unserem Atelierspaziergang sehen sie unsere Kunst an ihrem Entstehungsort, sozusagen im natürlichen Umfeld des Künstlers, in seinem Atelier. Bei Kaffee und Tee können Sie außerdem mit uns ins Gespräch kommen. Außerdem wird es wieder einen Quadratzentimeter Kunst bei uns geben, den Sie mit nach Hause nehmen können.

Am Tag vorher, am Samstag, den 1. November 2014 eröffnen wir den Lister Atelierrundgang mit einer Eröffnungsausstellung im Atelier Frîa Hagen um 18.30 in der Kollenrodtstraße 10a in Hannover.

Ich freue mich auf Sie!

Link zur Site der Lister Künstler >>>

 

Das Rote Essen – eine Reise mit der Farbe Rot mit allen Sinnen

Während des Zinnobers Kunstvolklaufes in Hannover 2014 haben wir zu einer kleinen Geheimveranstaltung eingeladen, deren Existenz wir jetzt aufdecken dürfen. Ein auserwählter Kreis von Menschen durfte zu unserem roten Essen kommen. Gemeinsam mit meinem Atelierkollegen R.F.Myller stellten wir die Farbe Rot in den Mittelpunkt dieses unterhaltsamen Abends. Es gab eine Kunstinstallation, von der man rote Tomaten pflücken konnte und anhand des Geschmackes feststellen konnte, ob sie von einem eher rosafarbenen oder blutroten Hintergrund kam.

Es gab zu essen und zu trinken, natürlich nur rote Getränke und Speisen. Und viele alte und neue Informationen über die Farbe Rot – zum Beispiel wurden noch bis vor hundert Jahren männliche Säuglinge in rosa Kleidung gesteckt und die Mädchen in hellblau. Warum das heute anders ist, konnte man bei uns erfahren.

Anja Weiss begleitete den Abend mit einem Visuellen Protokoll auch Graphic Recording genannt. Statt vieler Worte hielt sie die kleinen und großen Dinge, die sich an diesem Abend im Atelier ereignet haben, auf einem schönen Bild fest.

Im nächsten Jahr zu Zinnober 2015 werden wir wieder zu einer Geheimveranstaltung einladen. Wer weiß, vielleicht sind Sie dann mit von Partie, wohin auch immer sie gehen mag.

Website Anja Weiss >>>
Website R.F. Myller >>>