Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

Zinnober 2020

Zinnober findet statt – trotz Corona! Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit 65 Ateliers, Projekträumen, Galerien und Kunstinstitutionen wieder unsere Türen für Publikum, für Sie, öffnen zu können.

Dieses Jahr ist wegen Corona ein besonderes Jahr, zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Zeitweise konnten wir nicht sagen, wie es mit der Kunst und der künstlerischen Arbeit weitergehen wird.

 

Umso mehr freue ich mich, Ihnen in diesem Jahr gemeinsam mit R.F.Myller wieder unsere neuesten Arbeiten vorzustellen. Denn auch während der Corona Pandemie sind neue Arbeiten entstanden! R.F. Myller zeigt „Menschenbilder“, ich zeige Ihnen „gedrehte Skulpturen“ aus Keramik.

Natürlich gelten während der beiden Ausstellungstage auch im Atelier die Corona Hygieneregeln: Maskenpflicht, Abstand und Hände waschen.

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen. Nicht digital, sondern leibhaftig.

23. Zinnober, Öffnungszeiten: Samstag, 5. September und Sonntag, 6. September 2020 jeweils von 11.00 bis 19.00 Uhr.

Programmheft >>>

Es grünt so grün

Das ist der Name einer inspirierenden Ausstellung in der Handwerksform Hannover. Es grünt, wie jedes Jahr, aber diesmal haben sich 47 angewandte Künstler und Künstlerinnen zu dieser schönen Farbe etwas einfallen lassen. Grasgrün, Flaschengrün, Jadegrün, Meergrün, Saftgrün – es gibt sehr viele Bezeichnungen für die Farbe Grün. Es ist die Farbe, von der die Menschen einmal dachten, es sei eine Grundfarbe. Da war noch nicht bekannt, dass sich die Farbe grün aus Gelb und Bau mischt.

Grün bedeutet immer Leben und Optimismus, und den können Sie in den Arbeiten der Ausstellung erleben. Aus den Werkbereichen Glas, Holz, Keramik, Leder, Papier Schmuck und Textil können Sie grüne Unikate sehen, ausgestellt in der Handwerksform Hannover.

Ich bin mit einigen – selbstverständlich grünen – Keramik Skulpturen in der Ausstellung dabei.

„Es grünt so grün“, vom 06.Juni bis 04. Juli 2020 in der Handwerksform Hannover, Berliner Allee 17, 30175 Hannover. Dienstag bis Freitag 11-18 Uhr, Samstag 11- 14 Uhr.

Anders als im Flyer „Es grünt so grün“ angegeben, findet keine Ausstellungseröffnung statt, da dies mit den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln nicht vereinbar wäre. Die Ausstellung wird am Sa., 06.06.2020, von 11.00 bis 14.00 Uhr eröffnet. Die Zahl der Besucher und Besucherinnen, die sich gleichzeitig in der Handwerksform Hannover aufhalten können, ist auf 20 Personen beschränkt. Es kann daher zu kurzen Wartezeiten vor dem Einlass kommen.

Einladungsflyer zur Ausstellung >>>

Film zur Ausstellung >>>

Eröffnung des Kinderrechte-Kunstwerks in Mandelsloh

Am 1. Dezember 2019 wurde in Mandelsoh, einem Ortsteil von Neustadt am Rübenberge, das letzte von neun Kinderrechte-Kunstwerken offiziell eingeweiht. Mit diesen neuen Kunstwerken wurde die Straße der Kinderrechte in der Wedemark um neun weitere im Raum Neustadt erweitert.

Nun steht die große Keramikkugel vor der St. Osdag Kirche, einer spätromantischen Backsteinkirche, in der wegen der guten Akustik viele Konzerte stattfinden. Die Einweihung war mit einem Gottesdienst verbunden. Der Pastor der Gemeinde hob die Bedeutung der Kinderrechte auf der ganzen Welt hervor und segnete am Ende des Gottesdienstes die Kinderrechteskulptur. Das war die erste Keramikskulptur, die meine Werkstatt verlassen hat und nun offiziell gesegnet ist.

Diese Kinderrechte-Skulptur ist Teil der Straße der Kinderrechte in der Wedemark und Neustadt. Insgesamt gibt es nun 31 Kunstwerke, die sich mit den Kinderrechten befassen. Schüler und Schülerinnen des 10. und 11. Jahrgangs des Gymnasiums haben sich mit ihren Lehren und Lehrerinnen mit dem Thema Kinderrechte auseinandergesetzt. Das Modell der Weltkugel hat sich neben vielen anderen, sehr schönen Entwürfen durchgesetzt. Es zeigt die weltweite Gültigkeit der Kinderrechte. Die Hände wachen als Hüter des Rechtes über die Einhaltung der Kinderrechte auf unserem Globus.

Broschüre über die Straße der Kinderrechte >>>
Jugendkunstschule Neustadt >>>
Kinder und Jugenkunstschule Wedemark >>>

Lister Atelierrundgang 2019

Es ist wieder soweit, der November naht und mit ihm der Atelierrundgang der Lister Künstler und Künstlerinnen. Diesmal sind es 11 Ateliers, die neue Arbeiten zeigen. Wie immer kann man mit den Künstlern und Künstlerinnen in Kontakt kommen und mit ihnen über ihre Arbeit und Ideen sprechen.

Ich zeige neue Arbeiten aus Keramik, die in der letzten Zeit entstanden sind: Gefäße für den Garten und Skulpturen für die Wand und einige Gefäße für das Haus…..

Lister Atelierrundgang am Sonntag, den 3.November 2019 von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Ich freue mich auf Euch und auf Sie!

Website Lister Künstler >>>

 

Ausstellung und Konzert mit der Tom Kölling Band

Seit 2012 ist die Tom Kölling Band einmal im Jahr im Atelier zu Gast, dieses Mal kommen sie am 8. Februar 2019 zu uns und wir freuen uns wieder auf einen schönen Abend mit Musik im Atelier.

Tom-Kölling Gitarrist aus HannoverSwing, Blues und handverlesene Songperlen präsentiert die Band um den hannoverschen Gitarristen und Sänger. Saxophon, Kontrabaß und Percussion ergänzen das Quartett, das einen
jazzig grundierten Sound mit klaren Songstrukturen bevorzugt, der aber Räume für Improvisation und Verspieltes lässt. Auch die akustische Gitarre hat ihren festen Platz im Repertoire, genau wie die launigen Moderationen des Bandleaders.

Ich zeige neue keramische Arbeiten, mein Atelierkollege R.F. Myller zeigt Bilder und Zeichnungen.

Am Freitag, 8. Februar 2019 um 20.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr, Eintritt 12,00 €
Bitte unbedingt vorher reservieren, die Plätze sind begrenzt.

Website Tom Kölling >>>
Website R.F.Myller >>>

Ausstellung Niedersächsischer Staatspreis für das gestaltende Handwerk

Der niedersächsische Staatspreis für das gestaltende Handwerk wird seit 1958 vergeben und hat seit dieser Zeit nichts von seiner Aktualität verloren. Alle zwei Jahre lädt das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung die gestaltenden Handwerker und Handwerkerinnen Niedersachsens ein, ihre Bewerbung abzugeben.

 

In der Ausstellung sind alle Exponate der Wettbewerbsteilnehmer und Teilnehmerinnen zu sehen. Insgesamt sind 52 Handwerkerinnen und Handwerker mit ihren Arbeiten aus den Bereichen Stein, Holz, Keramik, Gold und Silber, Textil, Metall, Glas, Leder, Ofenbau, Kosmetik, Augenoptik und Papier vertreten.

In der diesjährigen Ausstellung des niedersächsischen Staatspreises für das gestaltende Handwerk bin ich mit einer Arbeit vertreten, mit der “Wand”, einer modularen Wandgestaltung aus Keramik.

Eröffnung: Freitag, 25.01.2019 um 20.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 26.01.2019 bis 23.02.2019
Handwerksform Hannover, Berliner Allee 17, 30175 Hannover >>>
Einladung als PDF >>>