Einmischung Erwünscht! Eine musikalische Lesung mit Günter Barton und Lars Stoermer.

Es gibt mal wieder Musik im Atelier, der Frühling ist nicht mehr weit und die Sommerzeit naht. Der Schauspieler Günter Barton zeigt, wie zeitlos die Schriften Heinrich Bölls sein können. Er liest Ausschnitte aus Erzählungen, Briefen, Gedichten und anderen Schriften. Der sprachliche Vortrag Günther Bartons ist faszinierend. Er läßt erleben, dass Literatur nicht nur schön und spannend, sondern wahrer politischer Sprengstoff sein kann. Ergänzt wird er durch den beeindruckend vielseitigen musikalischen Vortrag des Musikers Lars Stoermer. Die beiden Künstler arbeiten seit 2007 zusammen und produzierten seit dem verschiedene literarische/musikalische Programme. Ihre Aufführungen führen sie durch ganz Deutschland.

Während der musikalischen Lesung stelle ich meine neuesten keramischen Arbeiten vor: Grenzgänger zwischen Gefäß und Skulptur, Boten einer Welt jenseits des Alltags, die trotz
ihrer fröhlichen Farbigkeit seltsam geheimnisvoll und irritierend wirken.
Die starken Farben und die Struktur der Muster weben eine Haut auf die Oberfläche
der Gefäße, die der Musik ähnlich ist.

So ergibt sich eine thematische Verknüpfung von Musik, Sprache und bildender Kunst.

Am Freitag, den 13. März 2015 um 20.00 Uhr. Eintritt 12 Euro. Reservieren Sie sich einen Platz per Mail, die Plätze sind begrenzt. Reservierung per Mail >>>

Einladung als PDF >>>
weitere Infos zum Auftritt als PDF >>>
Website Lars Stoermer >>>
Website Günther Barton >>>