Netzwerkbilder

Netzwerkbilder bestehen aus mehreren einzelnen, bemalten Fliesen. Auf den einzelnen Fliesen sind jeweils farbige abstrakte Motive zu sehen, die für sich alleine gesehen ein abgeschlossenes Motiv darstellen. Ist jede Fliese an ihrem Platz, entsteht ein Gesamtmotiv, das alle Teile umfasst.

Gemalt in zwei Schichten

Die Netzwerkbilder bestehen zusätzlich aus zwei übereinanderliegenden Schichten, die wie zwei Bilder übereinander liegen. Durch Aussparungen in der obersten Schicht kann man die unterste Schicht des Bildes betrachten. Da ein Netzwerkbild aus Keramik besteht und die Schichten im Brand zusammengebacken werden, sind kräftige Farben in der untersten Schicht auch ohne Aussparungen im Bild zu erkennen.

Beim Betrachten des Bildes entstehen immer wieder neue Assoziationen, da jedes einzelne Teil ein eigenständiges Motiv ist. Auch vier nebeneinander liegende Teile bilden wieder ein gemeinsames Motiv, ebenso wie ein Quadrat aus zum Beispiel drei mal drei Teilen. Das faszinierende an einem Netzwerkbild ist die Tatsache, dass eigenständige Motive, die alleine für sich bestehen können, zusammen ein noch komplexeres, größeres Motiv ergeben.

Netzwerkbilder haben Symbolkraft

Als ich im Herbst 2000 mein erstes Netzwerkbild in einer meiner Werkstattausstellungen öffentlich vorstellte, konnte ich nicht ahnen, welchen Weg diese Art von Bildern noch nehmen würde. Ist jedes Teil an seinem Platz, entsteht ein neues, gesamtes Motiv aus allen Teilen zusammen. Diese Symbolik der Netzwerkbilder nutze ich Teambildungsworkshops.

Inzwischen gibt es wachsende Netzwerkbilder, die Besitzer in ganz Deutschland und Österreich haben. Es gibt Workshops für Teams aus Organisationen, Unternehmen oder Institutionen, die unter meiner Anleitung selber Netzwerkbilder malen. Die Netzwerkbilder haben eine große Symbol- und Bindungskraft, die alle Beteiligten an einem Netzwerkbild-Workshop schon einmal erlebt haben. Netzwerkbilder zeigen die Verbindung, die zwischen Menschen einer Organisation oder Gruppe bestehen, sichtbar auf.

Die wachsenden LQ-Netzwerkbilder

Ein Teil des LQW Netzwerkbildes

LQ bedeutet Lernerorientierte Qualitätsentwicklung. Das ist ein besonderes Qualitätssiegel, dass Weiterbildungsorganisationen für die Verbesserung ihrer Arbeits- und Geschäftsprozesse nutzen. Die besondere Eigenart der Netzwerkbilder ist es, aus vielen einzelnen Bildern zu bestehen. Jede einzelne Fliese stellt ein eigenes Motiv dar, das auch für sich alleine stehen kann. Diese Eigenschaft der Netzwerkbilder, das Einzelne sowie gleichzeitig auch das Ganze darzustellen habe ich für die ständig wachsenden LQ-Netzwerkbilder genutzt.

Das LQW Netzwerkbild

Jede Weiterbildungseinrichtung erhält nach bestandener Testierung eine 30 x 30 cm große Netzwerkfliese aus einem beständig wachsenden Netzwerkbild. Zusätzlich zur Fliese erhält jede Organisation einen Kunstdruck der den aktuellen Stand des Netzwerkbildes zeigt. Das heißt, die 10. teilnehmende Organisation erhält einen Druck, bestehend aus 10 Netzwerkfliesen, die 400. erhält einen Druck bestehend aus 400 Fliesen. Zur Zeit sind 821 Organisationen aus Deutschland und Österreich an der LQW Qualitätstestierung beteiligt. Zusätzlich gibt es eine Onlinedarstellung des LQW Netzwerkbildes. Sobald eine Organisation neu zertifiziert ist, wird ihre Fliese dem digitalen Netzwerkbild hinzugefügt. Das Netzwerkbild wird beständig aktualisiert und jede Fliese hat einen weiterführenden Link zur teilnehmenden Organisation.

Das ständig wachsende LQW-Netzwerkbild symbolisiert das Verbindende des LQW Testierungsverfahrens für alle teilnehmenden Organisationen und gleichzeitig das Individuelle jeder testierten Weiterbildungseinrichtung. Jede testierte Organisation hat ihre ganz eigene Qualität, nimmt aber auch an der übergeordneten Idee der Qualität in der Weiterbildung teil und ist dadurch Teil eines Ganzen. So bringt das Netzwerkbild die beteiligten Organisationen in einen Zusammenhang. Jede für sich und alle gemeinsam stehen für eine sich ständig weiter entwickelnde Qualität in der Weiterbildung.

Weitere LQ Netzwerkbilder

Das von der ArtSet Forschung Bildung Beratung GmbH entwickelte Testierungsverfahren für Weiterbildungsorganisationen ist sehr erfolgreich in Deutschland und Österreich. Daher hat die ArtSet Forschung Bildung Beratung GmbH weitere Qualitätstestierungsverfahren für Kitas (LQK), für Schulen (LQS), für soziale Dienstleistungsanbieter (KQS) und für Beratungsorganisationen (KQB) entwickelt. Zu jedem dieser genannten Testierungsmodelle gehört auch wieder ein mitwachsendes Netzwerkbild aus Keramik.

Informationen über die verschiedenen ArtSet Testierungsmodelle >>>
Informationen über die ArtSet GmbH >>>

Weitere Informationen:
LQW Netzwerkbild für Weiterbildungsorganisationen in Deutschland und Österreich >>>
LQK Netzwerkbild für Kitas >>>
LQS Netzwerkbild für Schulen >>>
KQS Netzwerkbild für soziale Dienstleistungsorganisationen >>>
KQB Netzwerkbild für Beratungsorganisationen >>>
LQW Jahreskunstdrucke >>>
Lizenz Informationen zu LQ Fliesen und Kunstdrucke >>>