Netzwerkbild-Workshop mit einer KITA aus Hannover

„Was hält uns zusammen?“ „Was macht unsere gemeinsame Arbeit aus?“ „Wie wollen wir in Zukunft zusammen arbeiten?“ Diese Fragen hat sich das Team der Kindertagesstätte Edenstraße aus Hannover in der Vorbereitung auf den gemeinsamen Netzwerkbild-Workshop gestellt.

Im November 2017 kamen dann 11 Erzieher und Erzieherinnen aus der sozialpädagogischen Arbeit mit Kindern von 3-10 Jahren zu mir ins Atelier, um im Rahmen eines Studientages ihr Netzwerkbild zu gestalten.

 

„Die besondere Herausforderung für uns bestand darin, ein gemeinsames Motiv zu finden, mit dem alle Beteiligten einverstanden sind. Auf der einen Seite stand der Spaß am gemeinsamen kreativen Gestalten, auf der anderen Seite die Auseinandersetzung u.a. mit der Umsetzung und Identifikation neuer Vorgaben in der pädagogische Arbeit und die damit verbundene Entwicklung neuer Perspektiven. In der konkreten Auseinandersetzung mit dem Thema wurden die unterschiedlichen Sichtweisen jedes Einzelnen sichtbar und zu einem Bild zusammengefügt. Wir haben unser Ziel in jedem Fall erreicht. Die Möglichkeit gemeinsam etwas zu schaffen und Zeit für einander zu haben hat die Kommunikation im Team gefördert.

Dabei hat es Guido Kratz hervorragend verstanden, das Team in diesem Prozess mit Respekt und Professionalität zu begleiten. Die Atmosphäre im Atelier war einfach grandios. Es war schön dort zu sein und mit den Farben und Materialien zu experimentieren.“

Das Bild hängt nun im Eingangsbereich der Kita Edenstrasse. Dort gefällt es auch den Eltern und vor allem den Kindern. Sie fragen immer wieder nach, wie denn dieses Bild aus Keramikfliesen entstanden ist…